In einer pluralistischen Welt, in der viele verschiedene Wertesysteme neben einander existieren, erleben wir es als sehr hilfreich, wenn die eigenen Fundamente bekannt sind. Wir haben uns dazu entschieden, diese transparent zu kommunizieren, da sie unsere interne und externe Zusammenarbeit, unsere Identität und unsere Produkte beeinflussen.

Wert und Herkunft des Lebens Gott hat die Erde, und das ganze Universum nach seinen Gedanken geschaffen. Jede uns bekannte und unbekannte materielle und geistliche Ordnung ist von Ihm erdacht und initiiert worden. Jeder Mensch, jedes Lebewesen, die ganze Schöpfung sind wunderbare Gedanken Gottes, und verdienen entsprechend unseren Respekt.

Geistliche Auseinandersetzung Satan, der sich gegen Gott aufgelehnt hat, versucht wo er kann Gottes Pläne zu zerstören. Wir Menschen sind geschaffen zur Gemeinschaft mit Gott. Es ist Gottes Absicht, dass wir seine Nähe suchen, seine Pläne mit uns entdecken, und durch Gehorsam und Training in unsere Berufung hineinwachsen. Zu diesem Zweck hat uns Gott die Verwaltung der Erde anvertraut, und uns die Möglichkeit gegeben, uns für oder gegen Ihn zu entscheiden – damit wir in der Verantwortung vor Ihm zu Söhnen und Töchtern heranreifen.

Da dies aus menschlicher Kraft nicht möglich ist, hat Gott seinen Sohn geschickt, damit er uns Erlöser und Vorbild wurde. Durch ihn dürfen wir versöhnte Söhne und Töchter unseres Vaters sein, und in dieser Stellung seinem Vorbild nacheifern.


Das Königreich Gottes Ziel ist Gottes sichtbare Herrschaft über alle Lebensbereiche hier und schliesslich auf einer neuen Erde. Wir leben in der spannenden, herausfordernden Zeit des Übergangs: das Alte ist noch nicht abgeschlossen, aber das Neue hat schon begonnen. In einer Zeit, in der noch Gutes und Böses heranwächst.


Allgemein gültige Prinzipien Wir leben in einer geschaffenen Ordnung, deren Gesetzmässikeiten sich kein Geschöpf entziehen kann. So wie es von Vorteil ist, wenn wir das Gesetz der Schwerkraft berücksichtigen, so ist es sinnvoll, die immateriellen Gesetzte zu kennen, und unser Handeln danach auszurichten, da diese ihre Auswirkung haben, ob wir sie respektieren, oder nicht. Wachstum und gesunde Entwicklung folgt gegebenen Ordnungen. Hier die zentralsten:


Saat und Ernte Wer betrügt, wird betrogen, wer belügt wird belogen. Wer vertraut, dem wird vertrauen geschenkt, wer groszügig lebt, wird Grosszügigkeit erfahren.

Familie ist das Grundmuster, wie Gott baut Ausbildung und Wachstum sind die zentralen Aufgaben der Familie. Eine Generation lehrt und trainiert die andere. Nachahmen und Nachfolgen haben einen viel höheren Stellenwert, als wir dies oft annehmen. Im Schutz von dienenden Leitern können sich Menschen entfalten. Nicht Konkurrenz sondern Ergänzung macht Teams stark.

Verwalterschaft sich um Menschen und Güter kümmern. Durch den Umgang mit Menschen und Gütern werden wir trainiert. Beziehungen sind ein wesentlicher Schleifstein für unseren Charakter. Güter sind uns zur verantwortungsvollen Verwaltung anvertraut.

Arbeit Im Schaffen kommt zum Ausdruck, dass wir das Wesen dessen in uns haben, der alles erschaffen hat. Wir ehren unseren Vater, indem wir materialisieren, was er auf dem Herzen hat. Gott ist unser Provider (Versorger)

Regierung Jeder Mensch soll unter einer Autorität, die über ihm steht und von ihm geachtet wird, in die Verantwortung hineinwachsen können. Damit dies geschehen kann, braucht es klar umrissene Autoritätsbereiche. Diese sind: Selbstregierung, Familie, Kirche, Wirtschaft, Staat. Unterdrückung beginnt dort, wo diese Autoritätsbereiche nicht respektiert werden und ein Bereich in den anderen übergreifen und bestimmen will.

Staat Alles wächst von unten nach oben, und von innen nach aussen. Ziel sind Menschen und Organisationen mit hoher Eigenverantwortung, die die übergeordnete Autorität entlasten. Gesunde Organismen ordnen sich in die übergeordnete Struktur ein.

Zu Saat und Ernte Warum scheint das oft nicht zu funktionieren? weil die Saat nicht sofort aufgeht, und weil wir auch als Gemeinschaft gemeinsam ernten. Beispiel korrupter Staat: das macht es dem einzelnen sehr viel schwieriger, in guten Ordnungen zu leben. Wie reagieren? Bitte Gott stellvertretend darum, dass die betroffene Gemeinschaft zur Einsicht kommt. (Prinzip Stellvertretend einstehen: Moses in 2. Mo. 32,7-14, Daniel in Dan. 9,1-20

Zu Familie In unserer schnelllebigen Zeit haben wir eine ungenügende Sicht für die Bedeutung der Generationen und die Entwicklung unserer Gemeinschaften (Familie, Gemeinwesen, Organisationen, Firmen, Nationen). Die Familie ist das Grundmuster dazu. Eine Vision, die nicht mehrere Generationen umfasst, ist zu kurz gegriffen, und wirkt zerstörerisch. Der „Vater“ der Vision zieht seine leiblichen und geistigen Kinder nicht mit ein. Der Bruch ist programmiert. Nachfolgende Generationen können über die vorangehende Generation hinauswachsen, wenn die Ergänzung zwischen den Generationen funktioniert.
 
Zu Verwalterschaft Diese Grundhaltung beeinflusst unseren Umgang mit Ressourcen, die Unfallverhütung, die Art wie wir Geschäfte finanzieren und mit Schulden umgehen.  zurück

Zu Arbeit Wertschätzung, sinnvolles Gestalten unseres Lebens, Erfüllung und Freude sind Resultate der Arbeit. Wir sind geschaffen, schöpferisch zu sein. Die Arbeit ist nicht Fluch, sondern ein Ausdruck unserer Persönlichkeit. Im Gestalten unseres Lebens kommen unsere Werte und Normen zum Ausdruck. Was für mich wirklich wichtig ist, teile ich in meinem Tun mit. -> unser Handeln spricht lauter als unser Reden.

Zu Regierung Überall wo Verantwortung wahrgenommen wird, wird Regierung zur Stütze und Unterstützung, aber nur wenn Regierung auch mit dem Bezug auf eine über ihr stehenden Autorität gesehen wird. Meine Selbstregierung hat ihren Bezug zu Gott, der Absichten für mich hat.

Zu Staat Autorität ist die Grundlage für Schutz, Macht das Hilfsmittel dazu. Wo aber der Egoismus die treibende Kraft wird und die Macht zum Erreichen persönlicher Ziele missbraucht wird, führt die Macht des Staates zur Ohnmacht des Bürgers. An Stelle der Befähigung tritt die Bevormundung, und an Stelle der Eigenverantwortung kommt das Abschieben der wichtigen Entscheidungen auf den Staat.